Abstand

Aktion „betreute Spendendose”

Fragen Sie bei Ihnen bekannten Geschäften, gastronomischen Betrieben, Arztpraxen oder bei Ihrer Arbeitstelle einfach mal nach - es kostet nichts.

Selbstverständlich lässt sich die Cenicienta-Spendendose auch im privaten Kreis, z.B. auf Feiern und beim Straßenfest zum Einsatz bringen.

Als BetreuerIn haben Sie die Aufgabe, regelmäßig den Füllstand zu überprüfen und uns die Spendendose - wenn sie voll ist oder der weitere Verbleib sich als unzweckmäßig erwiesen hat - zurückzusenden. Erkundigen Sie sich bitte auch, ob Infomaterial zur Auslage mitgesandt werden soll.

Wir bitten Sie sehr, vor Bestellung einer Spendendose zu prüfen, ob Sie die
nachfolgenden Kriterien einhalten können und wollen:

1.   Das Aufstellen einer Dose ist an ihren Zweck gebunden: ein möglichst gutes Sammelergebnis, das für den Aufbau und die laufenden Kosten der Kindertagesstätte in Guatemala verwendet wird.
2.   Jede Dose ist registriert und darf nur dort zum Einsatz kommen, wo auch ein Sammlungsergebnis erwartet werden kann.
3.   Der Aufstellungsort muss dem Verein bekannt gegeben werden.
4.   Der Betreuer/die Betreuerin der Dose muss sicherstellen können, dass die Dose nicht ohne weiteres entwendet werden kann. Im Zweifelsfall sollte sie entsprechend gesichert werden (z.B. durch eine Kette).
5.   Die Dose sollte möglichst langfristig aufgestellt werden können und erst, wenn sie voll oder fast voll ist, wieder an uns zurückgesandt werden.
     

Immer noch überzeugt? Dann nutzen Sie die Möglichkeit, eine Cenicienta-Spendendose bei uns zu bestellen. Senden Sie uns eine Mail mit Ihren vollständigen Adressangaben und nennen Sie uns den Aufstellungsort der Spendendose.

Jede aufgestellte Spendendose bedeutet eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit und wir danken allen BetreuerInnen ganz herzlich für die Übernahme ihrer wichtigen und verantwortungsvollen Aufgabe.

 
  Spendendose
Bild
  nach oben